Barrierefreies Bad

Auch hier gibt es heute Modernes Design. Funktional intelligenter Komfort machen die speziellen Objekte zur idealen Lösung vom öffentlichen Pflegebereich, bis hin zu privaten Bädern.

Hier wird Harmonie mit Lebensqualität verbunden. Auch bei eingeschränkter Beweglichkeit bieten diese Objekte Unabhängigkeit von fremder Hilfe und private Freiräume können so langfristig erhalten werden.

Angeboten werden unterfahrbare Waschtische in verschiedensten Größen, benutzerfreundliche Ausladungen zum leichteren Erreichen der Armatur und Ablagefläche auch im Sitzen, spezielle, an den Seiten von unten eingearbeitete Greifzonen zum Heranziehen und Festhalten, oder auch zwei Wasserebenen im Innenbecken für unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten. Dies sind nur einige der möglichen Ausstattungsvarianten für zukunftsfähige Waschbecken.

  1. Extrem flach für viel Kniefreiheit beim Sitzen und unterfahrbar
  2. Eingearbeitete Wasserstufe zur halben Befüllung
  3. Halbtrockener, nutzernaher Ablagebereich
  4. Sanft gerundet und leicht umgreifbar mit unten eingearbeiteter Greifzone
  5. Gerader Armauflage- und Abstützbereich

Die perfekte Ergänzung: das ideenreiche, auch im Sitzen komfortabel nutzbare Möbelprogramm.

Eine farbige Hervorhebung erleichtert, insbesondere bei abnehmender Sehfähigkeit im Alter, die Wahrnehmung des Waschtisches im Raum, bietet Orientierung und fördert die Selbstständigkeit. Integrierte Griffmulden dienen als Haltegriffe oder aber auch als praktische Handtuchhalter.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter bei der konkreten Auswahl, denn gerade in diesem Bereich sind vielfältige Aspekte zu berücksichtigen.

Für die eigenständige Nutzung des WCs ist eine Anpassung der Sitzhöhe oftmals unerlässlich. Die Vorwandmontage erhöht den gestalterischen Freiraum, denn die Sanitärgegenstände lassen sich unabhängig von bestehenden Anschlüssen positionieren. Ob an der Wand, frei im Raum, schräg in der Ecke oder als Raumtrenner und von beiden Seiten mit einer Installation versehen – alles ist möglich. Und auch für die eventuell spätere Montage von Stützhaltegriffen kann Vorsorge getroffen werden.

Viele Produkte innerhalb dieses Anwendungsbereichs wurden nach ergonomischen und kinästhetischen Aspekten entwickelt, um die Mobilität und Selbstständigkeit der Nutzer optimal zu fördern. Sie helfen körperliche Einschränkungen zu kompensieren. Durchdachte Produktdetails bieten sowohl eine komfortable als auch sichere Nutzung. Zusammen ergeben die Produkte ein intelligentes System, das den Nutzer und auch das Pflegepersonal unterstützt.

Aber auch höhenverstellbare Waschtisch- und WC-Module überzeugen nicht nur aufgrund ihrer Funktionalität. Sie zeichnen sich auch durch eine anspruchsvolle Gestaltung aus. Das WC-Modul ist sogar während der Nutzung verstellbar und dient so gleichzeitig als bequeme Setz- und Aufstehhilfe.

Der Trend im Bad geht zu bodenebenen und großzügigen Duschen. Neben dem Duscherlebnis stehen Komfort und Sicherheit Vordergrund. Auch hier müssen Sie nicht auf erstklassiges Design verzichten. Für das Plus an Komfort in der Dusche sorgt eine Sitzgelegenheit. Für zusätzlichen Komfort in der Dusche sorgt das Relingsystem, das eine Duschstange mit Brauseschieber bietet, welches gleichzeitig als solider Haltegriff dient. Verschiedene Ausführungen, beispielsweise als Winkel oder T-Stück, bieten optimale Planungsfreiheit.