2012

Torsten Finke wird Obermeister der Innung Bielefeld.

2009

2009 gründet Finke-Haustechnik gemeinsam mit neun Handwerkskollegen die Handwerkerkooperation CONCEPT PLUS.

2004

2004 wird Finke-Haustechnik Mitglied im Kreise der „bäderprofis owl". Fortan kümmert sich Iris Reinken verstärkt um die Planung, Gestaltung und Realisierung von hochwertigen Bädern.

2002

2002 tritt auch Iris Reinken - Ehefrau von Torsten Finke - mit in die Firma ein. Ebenfalls als gelernte Dipl.-lngenieurin der Versorgungstechnik kümmert sie sich vorrangig um den Bereich der Planung.

1996

Am 01. Januar 1996 übernimmt Torsten Finke die Firmenleitung. Zu diesem Zeitpunkt sind nur noch der Altgeselle und ein Lehrling angestellt. Der ältere Bruder Thomas Finke verbleibt ebenfalls als Angestellter in der Firma und kümmert sich fortan um die Buchhaltung sowie die Kalkulation.

1995

1995 schließt der jüngere Sohn Torsten Finke sein Studium der Versorgungstechnik mit dem Schwerpunkt Technische Gebäudeausrüstung in Köln ab und kehrt noch Bielefeld zurück.

1993

In diesem Jahr verstarb der Gründer Wilhelm Finke. Mit einer Sondergenehmigung der Handwerkskammer führt seine Frau Lore Finke, mit Unterstützung des älteren Sohnes Thomas Finke und des Altgesellen Martin Schacht, die Firma weiter.

1973

Seit 1973 wird zusätzlich auch das Zentralheizungs- und Lüftungshandwerk ausgeführt.

1963

Ab 1963 werden Lehrlinge ausgebildet.

1962

Der erste Geselle (Martin Schacht) wird eingestellt.

1961

Im September 1961 gründete der Gas- und Wasserinstallateurmeister Wilhelm Finke die Firma Finke in Bielefeld/ Godderbaum.